gesonderte AGB für Abschlussarbeiten

Diese gesonderten AGB gelten für Abschlussarbeiten und stellen eine Ergänzung zu den AGB dar.
Darmstadt, 8.5.17


1. Auftragannahme / Auftragablehnung / Stornierung / Änderung

a) Auftragannahme /Auftragablehnung
Alle Aufträge werden mit klicken auf den Bestellbutton “absenden” verbindlich bestellt.

Wir behalten uns eine Ablehnung von Aufträgen aller Art vor.
Sollten wir den Auftrag nicht annehmen, erhalten Sie bei Bestellung während unserer Bürozeiten eine entsprechende E-Mail innerhalb von 30 Minuten nach Eingang der Bestellung.

Bei Bestellung außerhalb unserer Bürozeiten, schicken wir bei Ablehnung des Auftrags, spätestens 30 Minuten nach Geschäftsöffnung, eine entsprechende E-Mail.

b) Stornierung
Wenn Sie stornieren möchten, müssen Sie, nachdem Sie die Auftragsbestätigung/Zusammenfassung Ihrer Bestellung per E-Mail erhalten haben, Ihren Auftrag innerhalb von 15 Minuten stornieren.
Es gilt der Zeitpunkt des Eingangs Ihrer E-Mail. Wir benötigen die schriftliche Form der Stornierung.

Die Stornierung muss als Antwort auf die Ihnen per E-Mail übermittelte Zusammenfassung erfolgen.

Eine Stornierung auf anderem Weg (z.B. Telefon, Fax, andere E-Mail usw) ist nicht möglich.

Wir loggen die Zeiten über unsere Bestellformulare und E-Maileingänge.

c) Änderung
Wenn Sie eine Änderung vornehmen möchten, stornieren Sie bitte Ihren Auftrag und geben Ihre Daten neu ein.


Unsere Bürozeiten:
Montag – Donnerstag, 10-12 Uhr / 14-16 Uhr
Freitag 10 -12 Uhr


2. Zahlung

Sie erhalten eine Rechnung per E-Mail. Die Rechnung ist sofort fällig, d.h. sie muss spätestens am folgenden Tag angewiesen werden.
Sollte die Zahlung nicht zeitnah bei uns eingehen fordern wir von Ihnen einen Überweisungsbeleg als PDF per E-Mail an.


3. Versand

Paketdienst/Lieferdienst
Der Versand erfolgt mit einem Paketdienst/Lieferdienst unserer Wahl.
Im Regelfall DHL /Deutsche Post (aber nicht ausschließlich).

Für die Laufzeiten usw. der Pakete/Päckchen/Briefe gelten die jeweiligen AGB der Paket- und Lieferdienste.


4) Mahnung (leider nötig)
Geht keine Zahlung ein informieren wir Sie per E-Mail mit einer Zahlungserinnerung und anschließend mit einer letzten Mahnung.
Diese letzte Mahnung ist bereits kostenpflichtig. Wir berechnen 5,00 Euro für diese Mahnung.
Zinsen und weitere Kosten (Porto, Gerichtskosten, Mahnbescheid, Inkasso, anwaltliche Beratung usw.) können ab Zahlungserinnerung, auch rückwirkend, berechnet werden, auch wenn diese nicht, oder noch nicht berechnet/geltend gemacht wurden.
Nicht bezahlte Mahnkosten und Nebenkosten werden sofort, ohne weitere Erinnerung/Mahnung anwaltlich nachgefordert.

Bei Nichtzahlung nach Mahnung geben wir die offene Rechnung unserem Anwalt.


5) Eigentumsvorbehalt
Die hergestellte und/oder gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum des DruckWerks, ggf. lassen wir bereits hergestellte Produkte kostenpflichtig abholen und/oder forderen Sie zur Rücksendung auf Ihre Kosten auf.
Weitere Kosten z.B. für Lagerung / Aufbewahrung / Abholung werden berechnet.


6) Reproduktionsrechte / Urheberrecht

Das DruckWerk setzt bei jedem Auftrag voraus, dass der Auftraggeber im Besitz der Kopier- und Reproduktionsrechte ist. Bei Verletzungen des Urheberrechtes haftet in jedem Fall der Auftraggeber. Der Auftraggeber befreit mit Auftragserteilung das DruckWerk von jeglichen Ansprüchen Anderer wegen Verletzung des Urheberrechtes.

Die Ausführung von Aufträgen mit nationalsozialistischen, illegalen und moralisch bedenklichen Inhalten lehnt das Druckwerk ab.

7) Impressum

8) So finden Sie uns

9) Widerruf

10) Datenschutzerklärung

11) Öffnungszeiten