Hinweise zu Abschlussarbeiten

Prüfung/Datencheck
Wir prüfen den Seitenumfang auf Übereinstimmung Ihrer Angaben.
Bei 2-seitigen Dokumenten prüfen wir ob die Seitenzahlen “links/rechts oder mittig” angelegt sind.

Wir benachrichtigen Sie bei fehlerhaften Daten/Eingaben:

  • Bei geändertem Seitenumfang mit aktualisiertem Preis, jedoch erst im Laufe der Produktion (uns reicht sonst die Zeit nicht).
  • Wenn die Anzahl der Farbseiten nicht mit der Bestellung übereinstimmt.
    Die Anzahl der Farbseiten in Mixdokumenten kann von uns erst nach dem Druck Ihrer Dokumente geprüft werden; auch hier aktualisieren wir Ihren Preis.
    Wenn Sie im Formular angeben, dass alle Seiten farbig sind oder nur bis zu 5 Seiten (je Ex.) nicht farbig sind prüfen wir nicht auf die Farbseitenzahl.
  • Bei fehlerhaften Stand der Seitenzahlen mit der Bitte um Korrektur.
    Die Zeitvorgaben versuchen wir einzuhalten.
    Diese sind jedoch, da wir Ihre korrigierten Daten meist zu spät erhalten, oftmals nicht möglich.
    Aufpreise bedingt durch andere Zeiten werden Ihnen berechnet.

Farbraum/Bilddaten
Bilddaten, die in RGB oder anderen Farbräumen angelegt sind werden automatisch zu cmyk geändert. Für eventuelle Abweichungen der Farbe ist keine Reklamation möglich.

Transparenzen
Vermeiden Sie Transparenzen. Reduzieren Sie Transparenzen so weit wie möglich. Fehler durch Transparenzen sind kein Grund zur Reklamation.

Ebenen
PDF Daten dürfen keine Ebenen enthalten. Reduzieren Sie mehrere Ebenen auf eine Ebene. Fehler durch Ebenen sind kein Grund zur Reklamation.


PDF
Speichern Sie Ihr Dokument als PDF.
PDF ist nicht gleich PDF.

Wenn es möglich ist speichern Sie Ihr PDF als PDF-X1a oder (besser) als PDF-X3 oder (noch besser) als PDF-X4.

Wenn Sie Ihr Dokument in einem Office Programm erstellt haben ist eine Erstellung eines PDF mit “speichern als” oder “exportieren als” möglich.
Suchen Sie hier vor dem speichern/exportieren nach einem Optionen Feld, wählen Sie dies aus.
In Microsoft Office können und sollten Sie ein Häkchen bei ISO Standard setzen.

Achten Sie hier insbesondere auf das richtige Seitenformat (DIN A4 / 21 x 29,7 cm). In sehr vielen (den meisten!) Voreinstellungen ist das Letterformat  voreingestellt.

Vermeiden Sie kostenlose Zusatzprogramme zur PDF Erstellung.


Schriften
Binden Sie Ihre Schriften bitte komplett ein.
Bei fehlenden Schriften kann es zu Fehlern kommen, die wir nicht feststellen können.
Eine Reklamation wegen fehlender Schriften/fehlender oder falsch interpretierter Zeichen und daraus resultierender Fehldrucke ist nicht möglich.

Kontrolle
Zur Kontrolle öffnen Sie Ihr PDF,  prüfen Sie das Seitenformat (DIN A4) und blättern Sie letztmalig vor dem upload Ihre PDF-Datei kurz durch.
Inhaltlich sollte jetzt sowieso alles geklärt sein.
Achten Sie bei 2-seitigen Dokumenten auf links/rechts (bei ungeraden Seiten steht die Seitenzahl rechts) (bei geraden Seiten steht die Seitenzahl links) oder die Seitenzahl steht in der Mitte.
Bei 1-seitigen Dokumenten sollte die Seitenzahl rechts unten oder mittig stehen.
Das Deckblatt enthält in der Regel keine Seitenzahl.

Wir prüfen nicht auf Rechtschreibung, Grammatik, Einhaltung von Abständen und sonstigen Vorgaben.

Ränder
Alle Seiten, gilt auch für auch für Deckblätter, enthalten einen rundum unbedruckbaren Rand von ca. 7 mm (nicht exakt zentriert) .


TIPP (… dies ist, neben einem falschen Seitenformat, einer der häufigsten Fehler!)
Wenn die Rückseite eine Blattes unbedruckt sein soll, achten Sie bei 2-seitigen Dokumenten auf einzufügende leere Seiten.

Das ist oftmals bei den ersten Seiten der Fall.
Wenn Sie das nicht beachten wird Ihr Dokument wahrscheinlich falsch gedruckt.
Wenn z.B. das Deckblatt nur vorne bedruckt sein soll, müssen Sie bei 2-seitigen Dokumenten eine leere Seite nach dem Deckblatt einfügen.